• Omnis Desktop-Lösung •
Omnis-Anwendung bietet erschwingliche Sicherheitslösung
für Galerien und Kunstsammler

Future Chalk Logo

Langley
Canada
www.galleryguard.com

Die Lösung

„Viele Kunstdiebstähle ließen sich mit effizienteren Sicherheitssystemen verhindern,” stellt Kevin Ridinger, Produktmanager für GalleryGuard, heraus. „Wir wollten es allen Ebenen der Kunstwelt ermöglichen, denselben‚ objektbezogenen‘ Überwachungs- und Sicherungsstandard zu erreichen wie große Museen mit umfangreichen Sicherheits-Budgets. Dazu mussten wir ein Produkt erstellen, das effizient, finanziell erschwinglich, einfach in der Handhabung war und keine speziellen Techniker oder Installationsteams erfordert. Mit GalleryGuard haben wir alle vier Kriterien erfüllt, sogar noch ein paar Extras wie Fernalarmierungen per Telefon und Email hinzugefügt und konnten komplett auf monatliche Überwachungsgebühren verzichten.”

GalleryGuard verwendet kleine batteriebetriebene Bewegungsmelder, die an praktisch jedem Kunstobjekt angebracht werden können und ein Signal aussenden, wenn dieser Gegenstand bewegt wird. Das Hauptsystem empfängt dieses Signal und bestimmt, ob diese Bewegung verdächtig oder beabsichtigt ist. Sollte es sich um etwas Verdächtiges handeln, löst das Hauptsystem eine Sirene und einen Alarm auf den Bildschirmen aus und informiert innerhalb weniger Sekunden eine Liste von Kontaktpersonen per Telefon (Text/SMS) oder EMail. Zusätzlich zu der konstanten Überwachung und den sofortigen Alarmmöglichkeiten speichert das System ein umfassendes Inventar aller Objekte einer Sammlung und stellt so eine überaus nützliche Datei für Kuratoren, Forscher und Versicherungen dar.

Warum Omnis?

Entwickelt wurde GalleryGuard von FutureChalk, einer seit vielen Jahren mit Omnis arbeitenden Entwicklungsfirma aus der Nähe von Vancouver in Kanada. „Wir haben Omnis in allen Versionen seit den späten 1980-er Jahren verwendet und uns für die Entwicklung von GalleryGuard für die aktuelle Version Studio 5.1 entschieden,” erklärt Dan Ridinger, Entwicklungsleiter für GalleryGuard und Geschäftsführer von FutureChalk. „Omnis ist in hohem Maße Daten-zentriert und ermöglicht eine einfache Integration mit den verschiedensten Datenbanken; außerdem macht es den Zugriff auf serielle Schnittstellen sehr einfach, was für uns zur Kommunikation mit den in GalleryGuard verwendeten Geräten wichtig war. Wenn man Omnis Studio verwendet, kann man vieles mit nur wenigen Zeilen Code erreichen und so eine robuste und zuverlässige Lösung in kurzer Zeit erzielen.”

Omnis Studio 10

See the new features – and be prepared for what’s next…

Omnis Studio 10

See the new features – and be prepared for what’s next…