• Omnis Mobile App •
Eine Omnis Ultra Thin-Lösung
stellt Bildungsprogramme in entlegenen Gebieten Afrikas sicher

ietc logo

Amherst
USA
www.jpcr.com

Die Lösung

Eines dieser Projekte, The Ambassadors Girls‘ Scholarship Program (AGSP), bietet 30.000 Stipendien pro Jahr an Mädchen in 11 Staaten der Sub-Sahara-Region West Afrikas. Mädchen stellen 55% der 40 Millionen Kinder in Afrika, die aus finanzieller Not oder anderen widrigen Umständen nicht zur Schule gehen können. Das Stipendienprogramm ermöglicht Mädchen den Schulbesuch und beinhaltet auch Betreuungs- und Mentorenprogramme, die zusätzlich zur sozialen und bildungsmäßigen Entwicklung der Schülerinnen und ihrer Dorfgemeinschaften beitragen.

International Education and Training Corporation (IETC) ist eine kommerzielle Beratungsfirma, die auf die Beobachtung, Evaluation und Auswertung nationaler und internationaler Bildungsprojekte und -abkommen mit privaten Bildungsträgern, gemeinnützigen Organisationen und der öffentlichen Hand spezialisiert ist. In Partnerschaft mit World Education Inc. (WEI) und USAID führt IETC das Monitoring und die Evaluation des Ambassadors Girls‘ Scholarship Program durch. Um Daten für das Stipendienprogramm zu sammeln und zu analysieren, hat IETC eine Applikation namens FieldLink mit Omnis Studio entwickelt, die die sogenannten ‚Ultra-thin Client’ (HTML-basierten) WebEntwicklungsmöglichkeiten von Omnis nutzt.

Durch ihren einzigartigen Ultra Thin Client-Zugriff über einen Standard Web Browser stellt FieldLink zuverlässige Zugriffsmöglichkeiten auch vor Ort sicher, auch mit Einwählverbindungen mit geringer Bandbreite und alten Computern, wie sie in Afrika üblicherweise zu finden sind. Der Zugriff auf verschiedene Funktionen in FieldLink wird durch Benutzernamen und Passwörter geregelt. Die Applikation läuft 24 Stunden am Tag/7 Tage die Woche auf einem High Speed-Server mit einer permanenten Internet-Verbindung; die Datenbank- und System-Backups werden ohne Auszeiten durchgeführt. Die Omnis Ultra-Thin Client- und ApplikationsServer-Struktur sind hervorragend geeignet für Entwicklung und Einsatz von Anwendungen in so schwierigen Umgebungen wie in Afrika.

Das Unternehmen

International Education and Training Corporation (IETC) erstellt individuell angepasste interaktive Online Datenbanklösungen, mit deren Hilfe ihre Kunden quantitative und qualitative Daten für private und öffentliche Forschungsund Bildungsprogramme erfassen, verwalten und analysieren können. Die Zugriffe sind jeweils kundenspezifisch gestaltet und ermöglichen unterschiedlichen Berechtigten den Zugang zu wichtigen Informationen, während privilegierte Informationen geschützt sind. Das Auswertungs- und Berichtswesen ist dezentral auf Feld-Ebene verfügbar, wobei Daten für die politischen Entscheidungsträger automatisch analysiert und aufbereitet werden.

Warum Omnis?

„Die Verwendung von Omnis Studio bedeutet für uns, dass wir Änderungen an FieldLink kurzfristig realisieren und Teilmodule sofort nach Fertigstellung verteilen können, ohne auf das nächste größere neue Release warten zu müssen,“ stellt Jim Pistrang, CIO bei IETC, der seit vielen Jahren Lösungen in Omnis Studio realisiert hat, heraus. „Die Applikation ist hoch skalierbar hinsichtlich des Funktionsumfangs, der Datenvolumina und der Zahl der gleichzeitigen Anwender. Dasselbe System wird von Schreibkräften und Dateneingabekräften ebenso genutzt wie von hochrangigen Regierungsvertretern. Die Dateneingabefenster erlauben einen hohen Detaillierungsgrad, was wiederum eine leistungsfähige und flexible Analyse- und Berichtsumgebung ermöglicht.“

Jim Pistrang
CIO von IETC

 

Omnis Studio 10

See the new features – and be prepared for what’s next…

Omnis Studio 10

See the new features – and be prepared for what’s next…